Das Berliner Abendblatt feiert 25. Geburtstag

Das Berliner Abendblatt feiert Geburtstag. Am 2. Oktober 1991 wurde die Anzeigenzeitung erstmals in den Berliner Ost-Bezirken verteilt – mit einer Auflage von 585.000 Exemplaren.

„Das Berliner Abendblatt hat seit seiner Gründung viele spannende Epochen durchlebt. Da war zum einen die Erweiterung des Verteilgebietes auf die damaligen West-Bezirke im Jahr 1996, dann die Verlegung des Erscheinungstages von Mittwoch auf Samstag in 2008. Vor vier Jahren hat sich die Wochenzeitung mit einem Relaunch einmal mehr ganz neu erfunden und strahlt seitdem in modernem und übersichtlichem Look“, sagt Jens Kauerauf, Geschäftsführer des Berliner Verlags. „Das Berliner Abendblatt bildet die Vielfältigkeit eines jeden Berliner Bezirks ab und zeigt, was die Menschen vor Ort bewegt. Dank unserer treuen Leser und Kunden schauen wir zuversichtlich in die Zukunft. Die lokalen Medien werden sich weiter verändern und wir werden mitgehen.“

Das Berliner Abendblatt hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Erst 2004 zog die Redaktion in das Haus des Berliner Verlags am Alexanderplatz ein. Das redaktionelle Portfolio ist stetig gewachsen. Neben aktuellen Lokalberichten finden auch Auto-, Reise-, Gesundheit- und Immobilien-Themen ihren Raum. Ebenso wird die Sportberichterstattung immer wichtiger. Seit dem 9. November 2012 erscheint das Berliner Abendblatt nach erfolgtem Relaunch in neuem Layout und mit einem neuen Redaktionskonzept. Seit dem 29. November 2013 ist das Berliner Abendblatt auch mit einem redaktionellen Online-Auftritt präsent und präsentiert aktuelle und spannende Berlin-Nachrichten im Internet.

„Wenn ich am Wochenende durch meinen Kiez in Friedrichshain spaziere und beobachte, wie das Berliner Abendblatt druckfrisch an die Haushalte verteilt wird, sehe ich dahinter die Arbeit eines sehr engagierten Teams – von der Anzeigenberatung, der Redaktion bis hin zum Satz, Druck und Vertrieb“, sagt Andree Fritsche, Geschäftsführer des Berliner Abendblatts. „Das Abendblatt berichtet über Neuigkeiten aus dem Stadtteil und liefert dazu noch eine große Vielfalt an Produktinformationen in Form von Anzeigen und Prospektbeilagen – ein besonderer Mix, den viele zu schätzen wissen. Der Anspruch unserer vielen Leser und Kunden ist unser Antrieb und deshalb möchten wir heute Danke sagen. Wir werden auch weiterhin eine spannende und lebendige Wochenzeitung für ganz Berlin liefern.“

Pressebilder: