Wirtschaft Berlin Spezial: Immobilien & Projektentwicklung

Berlin, die ewige Baustelle. Eine Stadt, die ständig in Entwicklung und nie fertig ist. Hat sich das Investitionsklima verändert? Sind neue, dringend benötigte Wohnungen geplant?

Hat der Immobilienboom ein Plateau erreicht oder steigen die Preise weiter? Inwiefern werden Immobilienbranche und Wohnraum in der Hauptstadt künftig von der Digitalisierung berührt?

Beim exklusiven Dinner im Berliner Capital Club diskutierten bekannte Vertreter und Entscheider der lokalen Immobilienbranche über ihre Erfahrungen im Berliner Markt. Sie stellten Stärken und Schwächen fest und gaben Prognosen ab, wohin sich Berlin in Sachen Wohnen und Bauen entwickeln wird. Arno Schupp von der Newsroom GmbH moderierte den Runden Tisch der Berliner Zeitung. 

Geladen waren Regula Lüscher, Senatsbaudirektorin und Staatssekretärin für Stadtentwicklung, Nikolaus Ziegert, Geschäftsführer der Ziegert Bank- und Immobilienconsulting GmbH, Jan Kretzschmar, Geschäftsführer der KW-Development GmbH, Alexander Happ, Geschäftsführer der BUWOG Group, Birgit Möhring, Geschäftsführerin der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Frank Mattat, Geschäftsführer der GASAG Solution Plus GmbH, Maren Kern, Vorstand des Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V, Jan Heidelmann, Managing Director der FREO Financial & Real Estate Operations GmbH, Ingo Malter, Geschäftsführer der Stadt und Land Wohnbauten GmbH und Claus-Dieter Schmidt, Geschäftsführer der cds Wohnbau Berlin GmbH.

 

Ein Bericht der interessanten Gesprächsrunde erscheint am 04.07. 2017 in der Beilage „Wirtschaft Berlin Spezial – Immobilien & Projektentwicklung“ der Berliner Zeitung.